“Offene Tür” am 14. Dezember 2016.

Zum letzten Mal in diesem Jahr traf sich die offene Tür am 14.12.16 im Dorfgemeinschaftshaus Knickhagen zur Adventsfeier. 23 Gäste konnten wir begrüßen, an der Spitze Pfarrer Berthold Kraft. Nach einem gesungenen Weihnachtslied begann Pfarrer Kraft mit seiner Andacht. Er verglich die Zeit von Jesu Geburt mit den heutigen Gegebenheiten. Seine Eltern mit dem kleinen Jesu mussten ins Nachbarland Ägypten flüchten um dem Kindermord zu entgehen.
Heute sind Millionen Menschen auf der Flucht vor Kriegseinwirkungen und Hungersnöten. Sicher war der Aufenthalt in Ägypten ähnlich gelagert wie heute in den Flüchtlingslagern der Welt. Er stellte die Frage in den Raum, wie kann Gott so etwas zulassen? Er suchte nach Antworten in der Bibel und machte uns sehr nachdenklich über das, was wir tun könnten.
Danach freuten wir uns auf Kaffee und Kuchen und wünschten uns guten Appetit. Der Adventskranz mit drei brennenden Kerzen stimmte uns auf eine weihnachtliche Vorfreude ein. Nach dem Kaffeetrinken wurde viel gesungen und auch weihnachtliche Geschichte vorgelesen. Jeder freute sich über das Geschenk, das auf der Kaffeetafel vor ihm stand. Dafür möchten wir uns ganz herzlich bei Heinz Kullmann und Silvia bedanken. Es war wieder ein schöner Nachmittag, der viel zu schnell vorbei war.

Wir sehen uns wieder am 25. Januar im neuen Jahr.

Das Team der “Offenen Tür” Knickhagen